Luzerner-Pionierprojekt - Erfolgreiche Befüllung des See-Energie Netz

Das See-Energie Projekt des Kunden EWL (Energie Wasser Luzern) ermöglicht den Bezug erneuerbarer Energie aus dem zentral gelegenen Vierwaldstättersee. Das Luzerner-Pionierprojekt verspricht zukünftig eine CO2 Einsparung von bis zu 5’500 Tonnen. Thommen-Furler übernahm mit der Befüllung des gesamten Leitungsnetzes in Horw und Kriens mit ihrer speziell für diesen Verwendungszweck entwickelten Wärmeträgerflüssigkeit Pumpetha einen wesentlichen Part in diesem Grossprojekt und konnte entscheidend dazu beitragen, dass dieses Vorzeigeprojekt in Sachen nachhaltiger Energiegewinnung erfolgreich in Betrieb genommen werden konnte.

Mit dem Grossprojekt Seeenergie Horw und Kriens realisiert unser Kunde EWL in der Innerschweiz ein Pilotprojekt in Sachen ökologischer Gewinnung von Wärme und Kälte für Wohn- und Gewerbegebäude. Das Pionierprojekt verspricht im Endausbau eine Einsparung von CO2-Emissionen von bis zu 5'500 Tonnen pro Jahr. Damit wird ökologisch nachhaltig gewonnene Energie lokal produziert. Zudem sind die Investitionskosten und die zukünftigen Unterhaltskosten der Anlage vergleichsweise niedrig und die Anlage kann dank intelligenter Wärmespeichersysteme flexibel und bedarfsgerecht die benötigte Energie zur Verfügung stellen.

"Wir können [Thommen-Furler] als kompetente Dienstleisterin bei der Befüllung von komplexen Grossanlagen uneingeschränkt empfehlen"

Interview mit dem Projektleiter EWL Guido Huber Projektleiter

Die Wichtigkeit dieses Projektes wird durch das grosse Medieninteresse nochmals unterstrichen. Unter anderem wurde das Unternehmen im spannenden arte-Beitrag "Neue Wege zur Wärmewende" thematisiert (ab Min. 16:48).

So funktioniert es
Dem Vierwaldstättersee wird in einer Tiefe von 40 Meter Wasser entzogen. Dort hat das Wasser  ganzjährig eine Temperatur von rund 5°C. Dieses Wasser wird in der See-Energie Zentrale welche sich in Horw befindet über 2 grosse Wärmetauscher geführt (Foto1) welche dem Wasser 3°C Wärme entziehen. Das abgekühlte Wasser wird daraufhin wieder in den See zurückgeleitet. Die Differenz der Wärmeenergie wird danach auf rund 35°C komprimiert und in den sekundären Kreislauf abgegeben. Für die Wärmeversorgung wird das Temperaturniveau mit Wärmepumpen erreicht. Anschliessend wird die Wärme über das Leitungsnetz in die Quartiere verteilt und mit einer Wärmeübergabestation an die Gebäudeheizung und Warmwasseraufbereitung übertragen. Für Klima- und Kühlanlagen kann auch Kälte ab dem See-Energie Netz bezogen werden. Fällt Wärme aus diesen Prozessen an, nimmt das Leitungsnetz diese wieder auf.

Die Befüllung des Leitungsnetzes mit  Pumpetha®  

Thommen-Furler wurde vom Kunden beauftragt, das komplette Leitungssystem des sekundären Kreislaufs mit einer geeigneten Wärmeträgerflüssigkeit zu befüllen. Dieser sekundäre Kreislauf besteht aus einem Leitungssystem, welches sich
rund einen Meter unter dem Boden befindet und grösstenteils als DN 400 ausgelegt ist (Ø 400mm).

Die entscheidenden Vorteile von Thommen-Furler für Fernwärmeprojekte auf einen Blick:

  • Das Produkt Pumpetha
    Pumpetha wurde von der Alcosuisse AG, einer Tochterunternehmung der Thommen-Furler, speziell für den Einsatz als Wärmeträgerflüssigkeit entwickelt. Die entscheidenden Vorteile von Pumpetha gegenüber herkömmlichen Flüssigkeiten sind deutlich:
    • tiefere Stromkosten dank besserer Viskosität
    • geringer Pumpwiderstand
    • gute Materialverträglichkeit
    • biozide Wirkung zum Schutz vor Verkeimung
    • keine Berstwirkung, einfache Handhabung
    • vollständig biologisch abbaubar, vom BAFU VOC befreit.
  • Langjährige Erfahrung und Kompetenz
    Thommen-Furler - zusammen mit seiner Tochter Alcosuisse AG - verfügt über ausgewiesene, langjährige Erfahrung und ist damit ein kompetenter Realisierungspartner für aufwändige und komplexe Befüllungsprojekte
  • Logistikkapazität
    Thommen-Furler verfügt über einen eigenen Fuhrpark an geeigneten Tankfahrzeugen inklusive unterschiedlichster Befüllungseinrichtungen und Alternativgebinden
  • Produktionskapazität 
    Die Alcosuisse AG verfügt über professionelle Produktionskapazitäten, die eine Verfügbarkeit von grossen Mengen in engem Zeitraum sicherstellen.

Sind Sie an weiterführenden Informationen interessiert? Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Ihr Projekt.

Zurück zur Liste