Analytik-Prüfwertübernahme

Chemische Analysen / Prüfwertübernahmesysteme

Thommen-Furler AG setzt sich zum Ziel Kunden bei den Aufgaben Produktivitätssteigerung und Kostenreduktion zu unterstützen. Ein wichtiger Punkt stellt dabei die Optimierung der Supply-Chain dar. Thommen-Furler AG hat zu diesem Zweck eine Reihe von Konzepten und Lösungsansätzen entwickelt, die auf Optimierungen durch die Nutzung von Prüfwertübernahme-Verfahren aufbauen.

Der Weg zur Kostenreduktion mittels Prüfwertübernahme

  • Erfahrungen und Kapazitäten von Thommen-Furler AG kennen lernen
  • Produkte und Prozesse identifizieren
  • Vergleich von Lieferquellen und Spezifikationen
  • Qualifizierung und Freigabe der Produkte
  • Methodenaustausch - Vereinbarung auf die anzuwendende Monographie
  • Qualitäts-Audit bei Thommen-Furler AG → Lieferanten-Qualifizierung
  • Qualitätsvereinbarung
  • Monitoring-Phase

Welche Ergebnisse dürfen Sie als Kunde und Partner von Thommen-Furler AG durch die Anwendung des Prüfwertübernahme-Prinzips mit Hinblick auf die Kostensituation erwarten?

  • Deutliche Reduktion der Analysenkosten
  • Reduktion von Personalkosten, Geräteunterhalt, Verbrauchsmitteln und Reagenzien
  • Reduktion von Materialkosten und Kapitalbindung
  • Belieferung just-in-time, Verzicht auf extensive Lagerhaltung, Reduktion der Ein- und Auslagerungskosten
  • Reduktion der Transportkosten 
  • Reduktion der Wartezeiten

Ergebnisse aus der Praxis:

  • Thommen-Furler AG stellt die Analysedienstleistungen zur Verfügung - der Kunde stützt sich auf die schriftlich festgehaltenen Prüfwerte und beschränkt sich auf die Identitätsprüfung bei Wareneingang
  • Thommen-Furler AG ist Teil der Kunden-Supply-Chain und übernimmt Teile der Qualitätskontrolle
  • Nachhaltige Kostensenkung durch partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und Thommen-Furler AG