Hydranal™ Smart Chemicals mit RFID-Chip von Honeywell Research Chemicals

Die Smart Chemical Hydranal™ Flaschen von Honeywell sind mit einem RFID-Chip (radio frequency identification) ausgestattet, der in Form eines neuen Etiketts sichtbar ist und bei jeder Titration wichtige Informationen erfasst, einschliesslich Artikelnummer, Produktname, Chargennummer, Haltbarkeit und numerische Konzentration.

Die Smart Chemical Hydranal™ Flaschen von Honeywell sind mit einem RFID-Chip (radio frequency identification) ausgestattet, der in Form eines neuen Etiketts sichtbar ist und bei jeder Titration wichtige Informationen erfasst, einschliesslich Artikelnummer, Produktname, Chargennummer, Haltbarkeit und numerische Konzentration.

  • Sicherer Datentransfer: Sorgen Sie stets für korrekte und vollständige Reagenzdaten mit rückverfolgbarem Informationsfluss.
  • Effiziente Systemeinrichtung: Reduzieren Sie die Einrichtungszeit des Systems durch den automatisierten Transfer von Reagenzdaten.

Das RFID-Etikett ist derzeit kompatibel mit den Titratoren der Reihen Karl Fischer Compact und Excellence von Mettler Toledo (bei Aufrüstung mit einem externen RFID-Lesegerät) und Metrohm OMNIS KF Titrator. 

Unsere meistverkauften volumetrischen HydranalTM-Reagenzien sind mit dem RFID-Chip erhältlich.

Unter den folgenden Links finden Sie die detaillierten Beschreibungen und Anleitungen:

Unser Gesamtangebot an Hydranal™-Reagenzien finden Sie unter folgendem Link:

Für Bestellungen und weitere Auskünfte zu den Hydranal™ Smart Chemicals stehen Ihnen unser Team vom Service Center Specialities und unsere Produktspezialisten gerne zur Verfügung.

Service Center Specialities
T 032 352 19 60 
scc(at)thommen-furler.ch

Zurück zur Liste

Bestellungen und Helpline für Desinfektionsmittel E-70%

Thommen-Furler AG liefert Ihnen das gebrauchsfertige und sofort einsatzbereite Desinfektionsmittel - Das mühsame Verdünnen entfällt! Einheitsgrösse Gebinde à 20 kg.

Kundeninformation Pandemie COVID-19

Thommen-Furler AG setzt auf das interne Pandemieteam und einen ausgearbeiteten Pandemieplan.